Fußball-Kreisliga vor dem Anpfiff: SG Nordheide setzt in der kommenden Spielzeit auf einen bereits etablierten Kader.

“Beeindruckende Saison” möglichst wiederholen

Nico Schollbach (r., hier noch im Dress der FG Fulde-Stellichte bei einer Grätsche gegen Fabian Becker von der SG Benefeld-Cordingen) ist der einzige Neuzugang, der in der Sommerpause den Weg zur eingespielten Truppe der SG Nordheide gefunden hat. Archivoto: Ekki Beuth
Nico Schollbach (r., hier noch im Dress der FG Fulde-Stellichte bei einer Grätsche gegen Fabian Becker von der SG Benefeld-Cordingen) ist der einzige Neuzugang, der in der Sommerpause den Weg zur eingespielten Truppe der SG Nordheide gefunden hat. Archivoto: Ekki Beuth
KIRCHBOITZEN - 03. August 2022 - 12:54 UHR - VON REDAKTION

“Nicht viel los auf dem Transfermarkt” - das beschreibt das Zeitfenster, in dem Spieler von einem zum anderen Verein wechseln können oder aus den eigenen Reihen in höhere Mannschaften gezogen werden, aus Sicht der SG Nordheide ziemlich gut.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung