/der-puppen-psychologe-kommt_307_111672724-21-.html/ / 1

Jörg Jará mit seinem Solo-Programm zu Gast in Schneverdingen

Der Puppen-Psychologe kommt

Jörg Jará: der Therapeut, dem die Puppen vertrauen.red
Jörg Jará: der Therapeut, dem die Puppen vertrauen.red
SCHNEVERDINGEN - 27. Februar 2019 - 04:00 UHR - VON REDAKTION

Der Kulturverein Schneverdingen präsentiert den Comedy-Bauchredner Jörg Jará am Freitag, 8. März, ab 20 Uhr mit seinem Solo-Programm im Jugendbereich der Freizeitbegegnungsstätte (FZB) Schneverdingen, Auf dem Eck 2. Ein Abend voller witziger Dialoge und absurder Settings erwartet die Besucher der Veranstaltung.

Die Leidenschaft fürs Puppenspiel muss ihm wohl angeboren sein. Jedenfalls stand Hans Jörg Pütz, 1959 in Flensburg geboren, schon mit zarten sieben Jahren als Self-made-Zauberer und Puppenspieler vor dem Publikum auf der Bühne. Heute zählt Jörg Jará zu den gefragtesten Comedy-Bauchrednern in Deutschland. Bei ihm bekommt man schnell den Eindruck, dass seine Figuren wirklich leben. Jetzt ist er mit seinem neuen abendfüllenden Bauchredner-Programm auf Tour unterwegs.

Zum Geschehen auf der Bühne: Herr Jensen verzweifelt an den Neuen Medien, Olga vermisst den Elektriker und Herr Niemand hat so viele kleine Wehwehchen, dass er vergessen hat, was ihm eigentlich fehlt. Gut, dass im Puppenkosmos auch andere Leute zu Wort kommen: Der Psychologie-Professor Karl-Friedrich Jensen gibt praktische Tipps, Ex-Knacki Lutz-Maria punktet mit einer Entspannungsübung und Telefonseelsorgerin Hilde Sommer macht ein Paar aus dem Publikum wieder glücklich.

Jörg Jará macht aus der Puppen- eine Gruppen-Therapie, bei der sich die Zuschauer bestens amüsieren. Lachen ist eben doch die beste Medizin.

Der Abend ist eine gemeinsame Veranstaltung des Kulturvereins mit dem Jugendbereich der FZB. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Kulturstellmacherei, der Buchhandlung Vielseitig, der Schneverdingen Touristik und dem Famila-Markt. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse 20 Euro.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: