Routinier Ivan Pavic startet notgedrungen von Null auf Hundert durch beim Fußball-Landesligisten SV Lindwedel-Hope.

Der Torwart aus der Pommesbude

Nichts verlernt: Routinier Ivan Pavic (Mitte, links der kanadische SVL-Neuzugang Cameron Stokes) war eine “Bank” im Tor des SV Lindwedel-Hope trotz der 0:4-Niederlage zum Auftakt beim TB Uphusen. Am Mittwoch wurde er beim Testspiel gegen die U19 des TSV Havelse aus der Pommesbude des Sportplatzes geholt, weil sich Stammkeeper Pascal Locker verletzt hatte und auch die beiden anderen Torhüter nicht fit sind. Foto: Bernd Hägermann
Nichts verlernt: Routinier Ivan Pavic (Mitte, links der kanadische SVL-Neuzugang Cameron Stokes) war eine “Bank” im Tor des SV Lindwedel-Hope trotz der 0:4-Niederlage zum Auftakt beim TB Uphusen. Am Mittwoch wurde er beim Testspiel gegen die U19 des TSV Havelse aus der Pommesbude des Sportplatzes geholt, weil sich Stammkeeper Pascal Locker verletzt hatte und auch die beiden anderen Torhüter nicht fit sind. Foto: Bernd Hägermann
LINDWEDEL - 08. August 2022 - 16:19 UHR - VON HEIKO OETJEN

Die Geschichte des Landesliga-Auftaktspiels des SV Lindwedel-Hope beim TB Uphusen, das die Gäste am Sonntag mit 0:4 verloren, beginnt eigentlich schon am vergangenen Mittwoch. Denn zu einem letzten Testmatch empfing die Mannschaft um den neuen Trainer

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung