Vor dem Anpfiff: Die Handball-Damen der HSG Heidmark gehen mit kleinerem Kader in die kommende Oberliga-Saison. Trotzdem wird wieder mindestens der fünfte Platz angepeilt.

Drei Torhüterinnen ein “Lichtblick”

Die Handballdamen der HSG Heidmark hatten einige Abgänge zu verzeichnen, aber Trainer Thorsten Lippert kann auf drei neue Spielerinnen und einen neuen Co-Trainer in seinem Oberliga-Team bauen: Torfrau Nele Röhrs, Anneke Grobe, Torfrau Mia Hirschman und Nils Rosemann (v.l.). Foto: Julia Machner, Fotohaus Dorfmark
Die Handballdamen der HSG Heidmark hatten einige Abgänge zu verzeichnen, aber Trainer Thorsten Lippert kann auf drei neue Spielerinnen und einen neuen Co-Trainer in seinem Oberliga-Team bauen: Torfrau Nele Röhrs, Anneke Grobe, Torfrau Mia Hirschman und Nils Rosemann (v.l.). Foto: Julia Machner, Fotohaus Dorfmark
DORFMARK - 08. September 2022 - 05:30 UHR - VON HEIKO OETJEN

Eine Saison in der Handball-Oberliga personell aus dem Vollen zu schöpfen - dieses Gefühl war für Thorsten Lippert, Trainer der Damen-Mannschaft der HSG Heidmark, vollkommen neu. Am Ende sprang 2021/22 dann ja der vierte Tabellenplatz heraus, punktgleich

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung