/dreiste-trickdiebe-sind-wieder-unterwegs_90_111572554-21-.html/ / 1

Stadtwerke warnen vor “falschen” Mitarbeitern

Dreiste Trickdiebe sind wieder unterwegs

WALSRODE - 11. August 2018 - 12:10 UHR - VON REDAKTION

Die Stadtwerke Böhmetal warnen erneut und zum wiederholten Male vor Trickdieben oder Einschleichdieben, die sich als Mitarbeiter der örtlichen Stadtwerke ausgeben. Anlass ist der dreiste Trickdiebstahl, bei dem kürzlich in Walsrode Gegenstände im Wert von mehr als 15.000 Euro erbeutet wurden (WZ berichtete).

Die Vorgehensweise von Trickdieben ist dabei fast immer unverändert: Zwei Personen klingeln - bevorzugt bei alleinstehenden Seniorinnen oder Senioren - an der Haustür, geben sich als Techniker oder Zählerableser der Stadtwerke aus und zeigen möglicherweise sogar einen falschen Ausweis vor. Dann versuchen sie unter einem Vorwand, in das Haus oder in die Wohnung zu kommen, um dort etwa die Wasserleitung oder den Stromzähler zu überprüfen.

Einer der Trickdiebe lenkt dann die Bewohner ab (“Bleiben Sie bitte hier am Wasserhahn”), der andere gibt vor, den Wasserzähler zu prüfen, durchsucht jedoch blitzschnell die Wohnung nach Wertgegenständen.

Die Stadtwerke Böhmetal geben dazu die folgenden Hinweise: Besuche von Stadtwerke-Mitarbeitern - insbesondere ohne vorherige Anmeldung - erfolgen nur in Ausnahmefällen, zum Beispiel bei akuten Versorgungsstörungen. Wer sich unsicher oder “überrumpelt” fühlt, sollte einen Nachbarn oder anderen Hausbewohner um Unterstützung bitten. Außerdem sollten sich Kunden in Verdachtsfällen den Namen des (angeblichen) Mitarbeiters geben und telefonisch von den Stadtwerken unter (05161) 60010 oder (05161) 6001400 bestätigen lassen. Für die Dauer dieses Telefonats sollten Fremde nicht in Haus oder Wohnung gelassen werden. Misstrauen ist nicht unfreundlich. “Echte” Mitarbeiter der Stadtwerke werden für dieses Vorgehen immer Verständnis haben. Außerdem werden Bürger gebeten, bei entsprechenden Beobachtungen von verdächtigen Personen oder Fahrzeugen in der Nachbarschaft die Polizei zu informieren.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.