/eine-vielfltige-kulturelle-mischung_307_112176521-21-.html/ / 1

Die Soltauer Kulturwoche findet vom 26. bis 30. Juli im Puppenspielerzelt im Böhme-Familienpark statt.

Eine vielfältige kulturelle Mischung

Christoph Kuch ist bei der Soltauer Kulturwoche im Puppenspielerzelt im Böhme-Familienpark zu Gast. Foto: Jean Ferry
Christoph Kuch ist bei der Soltauer Kulturwoche im Puppenspielerzelt im Böhme-Familienpark zu Gast. Foto: Jean Ferry
SOLTAU - 20. Juli 2022 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Viele Künstler der unterschiedlichsten Genres haben ihr Können im Zelt im Soltauer Böhme-Familienpark bereits unter Beweis gestellt. In diesem Jahr wartet vom 26. bis 30. Juli wieder eine vielfältige kulturelle Mischung. Dabei sorgt die Veranstaltungsstätte, ein Puppenspielerzelt, für eine besondere Atmosphäre.

Kultur für Kinder gibt es am 28. Juli, wenn die Tourneeproduktion Heinz Lauenburger ihren traditionellen Zwischenstopp zur Kulturwoche in Soltau einlegt. Ab 11 Uhr präsentiert sie die Geschichte “Ein Feuerwerk für den Fuchs” aus der Pettersson-und-Findus-Reihe.

Eröffnet wird die Kulturwoche am 26. Juli um 20 Uhr mit dem Auftritt von Nora Kudrjawizki. Sie verleiht bekannten Songs einen ganz eigenen Sound und Charakter. Mit ihrem “One Violin Orchestra” macht die Berliner Violinistin ihre One-Woman-Show zur Band-Performance. Sie ist bereits eine etablierte Fusion-Geigerin im Bereich der Neo-Klassik.

In seinem fesselnden Programm “Ich weiß.” führt Christoph Kuch am 27. Juli ab 20 Uhr seine Zuschauer an die Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Er lässt Gedanken Wirklichkeit werden und schafft mit seinen spannenden Geschichten eine magische und atemberaubende Atmosphäre. Der erfahrene Mentalist bezieht das Publikum in seine Show und öffnet das Tor zu einer faszinierenden Welt der Gedanken, einer Welt voller Magie und Entertainment.

Seit 30 Jahren ist Nessi Tausendschön nicht von der Bühne zu bomben. 30 Jahre mondän kultiviertes Schabrackentum, geschmeidige Groß- und Kleinkunst, Verblüffungstanz, melancholische Zerknirschungslyrik und schöne Musik. Am 29. Juli ab 20 Uhr zelebriert die Kabarettistin wieder die Brüche des Lebens. Dann erwachen selbst die Seelenblinden im Publikum aus der distanzierten Erstarrung, dann verwischen sich die Grenzen zwischen innerer, erinnerter seelischer Realität und äußerer leibhaftiger Gegenwart, zwischen Öffentlichkeit und Privatem, ja Intimem und kein Auge bleibt trocken.

Ein “Comedy-Music-Gag-Parodie-einfach-Hammer-Spektakel” erwartet das Publikum am 30. Juli ab 20 Uhr, wenn Thomas Nicolai die Bühne betritt. In seinem neuen Programm “Vorspiel und andere Höhepunkte” zeigt der “lustige Mann aus Sachsen” erneut seine Wandlungsfähigkeit. Ein großartiger Entertainer, der problemlos zu 1000 unterschiedlichen, schrägen und witzigen Typen mutiert. Und zu einer fantastischen Nicolai-Show gehören natürlich seine grandiosen Musikparodien. Tickets: Soltau-Touristik.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: