/es-gibt-immer-ein-lied---nicht-nur-fr-frauen_307_112156995-21-.html/ / 1

Konzert am 8. Mai: Beate Josten singt im Kloster Walsrode.

Es gibt immer ein Lied - nicht nur für Frauen

Beate Josten stellt im Kloster Walsrode ihr Programm “So oder so ist das Leben?! Es gibt immer ein Lied!” vor. Foto: Beate Josten
Beate Josten stellt im Kloster Walsrode ihr Programm “So oder so ist das Leben?! Es gibt immer ein Lied!” vor. Foto: Beate Josten
WALSRODE - 30. April 2022 - 10:00 UHR - VON REDAKTION

Die besten Antworten auf die großen Fragen des Lebens dauern nur drei Minuten und können sehr gegensätzlich ausfallen. Denn, was schert mich mein Gesang von eben? Ob Klassik, Chanson oder Schlager: Hauptsache Strategien! Beate Josten hat die Weisheit ihrer Freundinnen zusammengetragen und verfügt in ihrem musikalischen Repertoire über eine große Bandbreite von Liedern und Texten. Mit ihrem Programm “So oder so ist das Leben?! Es gibt immer ein Lied!” ist die Sängerin am Sonntag, 8. Mai, ab 19 Uhr im Kloster Walsrode zu Gast.

Kompositionen von Brunier bis Tukur, Mozart, Mackeben bis zu Volksliedern vermitteln Haltungen, Überzeugungen und Lehrreiches, um als Frau zu (über)leben. Die Besucherinnen und natürlich auch die Besucher erwartet ein Abend mit wunderschönen romantischen Melodien, bodenständigem rauen Realismus, erstaunlicher Methodenvielfalt und schwungvollem Gebrauchswert, denn nichts ist unterschiedlicher als die Lebensentwürfe jeder einzelnen Frau. Begleitet wird Sängerin Beate Josten von dem Pianisten Stephan Winkelhake, der überraschend, auf den Punkt und eigensinnig seine Interpretationen beisteuert.

Eintrittskarten für das Konzert, das auch ein schöner Abschluss für den Muttertag sein könnte, gibt es an der Abendkasse direkt vor der Veranstaltung im Kloster Walsrode.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: