Nach dem Walsroder Abstiegsfrust will Wolkenhauer-Team erst mal wieder Spaß haben und setzt auf mehr Offensive sowie auf die Neuzugänge Zyzak und Ziehm.

Fußball-Kreisliga: Germania will “nicht der Favorit sein”

Germania Walsrodes Trainerteam mit den Neuzugängen. Hintere Reihe von links: Carsten Meyer, Robin Garbers, Gerrit Strehl (alle drei Cotrainer) und Trainer Markus Wolkenhauer, untere Reihe von links: Frederick Ziehm, Rafal Zyzak und Marcel Müller. Foto: Ekki Beuth
Germania Walsrodes Trainerteam mit den Neuzugängen. Hintere Reihe von links: Carsten Meyer, Robin Garbers, Gerrit Strehl (alle drei Cotrainer) und Trainer Markus Wolkenhauer, untere Reihe von links: Frederick Ziehm, Rafal Zyzak und Marcel Müller. Foto: Ekki Beuth
WALSRODE - 22. Juli 2022 - 14:38 UHR - VON REDAKTION

Bis zum letzten Spieltag der vergangenen Saison durfte sich Germania Walsrode Hoffnung auf einen Verbleib in der Bezirksliga machen. Doch nach der bitteren Heimpleite gegen Egestorf wiederholte sich das Szenario, welches bereits vor drei Jahren in der

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung