/fuer-eine-welt-ohne-atomwaffen_90_111554151-21-.html/ / 1

Flaggentag der “Bürgermeister für den Frieden”

Für eine Welt ohne Atomwaffen

WALSRODE - 03. Juli 2018 - 12:06 UHR - VON REDAKTION

Am 8. Juli wird der Oberbürgermeister von Hannover, Stefan Schostok, vor dem Neuen Rathaus die Flagge des weltweiten Bündnisses Mayors for Peace hissen. Sie symbolisiert den Einsatz des Netzwerkes für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Auch die Stadt Walsrode wird sich an diesem Friedens-Aktionstag beteiligen und eine Flagge vor dem Rathaus hissen. In diesem Jahr appellieren die Bürgermeister für den Frieden mit der Aktion überdies an die Atommächte und weitere Staaten der Weltgemeinschaft, den im Juli 2017 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen.

Aktuell schätzt das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri, dass neun Staaten - die USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, Indien, Pakistan, Israel und Nordkorea - zurzeit zusammen etwa 14.465 Atomwaffen besitzen. Das sind zwar 470 weniger als im Vorjahr, doch alle Staaten, die über Atomwaffen verfügen, haben entweder begonnen, sie zu modernisieren oder langfristige Programme dafür angekündigt, so das Institut.

Trotz einer Reduzierung der atomaren Sprengköpfe sei eine deutliche nukleare Abrüstung nicht in Sicht.Die Bürgermeister für den Frieden würden sich daher auch in diesem Jahr mit Nachdruck für das Ziel einer atomwaffenfreien Welt einsetzen, so Stefan Schostock. Mittlerweile nehmen mehr als 270 Städte an der deutschlandweiten Aktion teil.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.