Lokales

Tiefbau auf 19 Kilometern Länge, 90 Kilometer Kabel: Glasfaser-Ausbau in Samtgemeinde Schwarmstedt hat begonnen

Gigabit-Bandbreiten bereits ab August

Bunte Röhrchen, die schnelles Internet garantieren: Über den Ausbaustart in Lindwedel freuen sich (von links) Marc Hiller, Marco Braune-Frehse (beide Tiefbauunternehmen Hiller), der Schwarmstedter Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs, htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann, der Lindwedeler Bürgermeister Artur Minke und Bernd Hiller.mey
Bunte Röhrchen, die schnelles Internet garantieren: Über den Ausbaustart in Lindwedel freuen sich (von links) Marc Hiller, Marco Braune-Frehse (beide Tiefbauunternehmen Hiller), der Schwarmstedter Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs, htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann, der Lindwedeler Bürgermeister Artur Minke und Bernd Hiller.mey
LINDWEDEL - 02. April 2019 - 15:05 UHR - VON DIRK MEYLAND

Großer Bahnhof an der Straße Sandklippen in Lindwedel: Dort hat am Montag offiziell der Glasfaser-Ausbau durch htp begonnen. Erstmals überhaupt realisiert das hannoversche Telekommunikationsunternehmen solch ein Vorhaben in seinem Verbreitungsgebiet

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 6% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung