Lokales

Vor 25 Jahren hat der Tierschutzverein Altkreis Fallingbostel eine groß angelegte Spendenaktion initiiert. Ziel war es, ein neues Domizil zu kaufen oder zu errichten.

25. November 1996: Das Tierheim ist zu klein

25. November 1996: Edda Sassen, Karin Küntzel, Frank Forentheil und Kater “Karlo” studieren die Pläne für den geplanten Neubau des Tierheims. Spenden werden dringend benötigt. Fotos: WZ-Archiv
25. November 1996: Edda Sassen, Karin Küntzel, Frank Forentheil und Kater “Karlo” studieren die Pläne für den geplanten Neubau des Tierheims. Spenden werden dringend benötigt. Fotos: WZ-Archiv
WALSRODE - 30. November 2021 - 22:30 UHR - VON DIRK MEYLAND

Der Tierschutzverein Altkreis Fallingbostel sucht ein neues Domizil. Das bisherige Tierheim in Hodenhagen ist zu eng und längst nicht mehr ausreichend für die große Zahl an Fund- und Betreuungstieren, die im Laufe eines Jahres Unterschlupf benötigen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung