Lokales

/lokales/10-und-17-juli-aufnahmepruefung-zur-studienvorbereitung_10_112032116-21-.html/ / 1

Heidekreis-Musikschule lädt wieder begabte Schüler ab zwölf Jahren ein

10. und 17. Juli: Aufnahmeprüfung zur Studienvorbereitung

Hohe Anforderungen: Die Lehrgänge bereiten aufs Musikstudium vor .Foto: Heidekreis-Musikschule
Hohe Anforderungen: Die Lehrgänge bereiten aufs Musikstudium vor .Foto: Heidekreis-Musikschule
SOLTAU - 06. Juni 2021 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Seit vielen Jahren bietet die Heidekreis-Musikschule in Zusammenarbeit mit Musikhochschulen und dem Land Niedersachsen Lehrgänge für besonders begabte Schüler als Vorbereitung auf ein Musikstudium an.

Neben dem Unterricht mit einem Hauptinstrument, erhalten die Schüler kostenfrei Unterricht in einem Nebenfach sowie Gehörbildung und Musiktheorie. Die Ausbildung im Rahmen der studienvorbereitenden Abteilung geht über einen Zeitraum von bis zu sechs Jahren.

Über eine entsprechende Eignung für die studienvorbereitende Abteilung entscheidet eine Kommission mit Hochschuldozenten im Rahmen einer Aufnahmeprüfung. Jährlich müssen die Schüler eine Zwischenprüfung absolvieren und dabei erkennbare Fortschritte unter Beweis stellen.

Dieser Bereich innerhalb der Heidekreis-Musikschule stellt ganz bewusst hohe Anforderungen an die Schüler, um ihnen einen Vorgeschmack auf ein Musikstudium zu geben. Die Teilnahme an der Ausbildung ist ab dem zwölften Lebensjahr möglich.

Die nächsten Aufnahmeprüfungen finden am 10. und 17. Juli in der Musikschule Soltau - mit den entsprechenden Hygienemaßnahmen - statt. Anmeldeschluss für Interessenten ist der 11. Juni unter: Heidekreis Musikschule, Winsener Straße 32, 29614 Soltau, oder per E-Mail unter info@heidekreis-musikschule.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.