Lokales

/lokales/112-kids-starten-mit-17-mitgliedern_10_112076128-21-.html/ / 1

Nachwuchs für das Ehrenamt: In Benzen gibt es jetzt eine Kinderfeuerwehr

“112-Kids” starten mit 17 Mitgliedern

Banner und Blumen: In Benzen gibt es nun eine eigene Kinderfeuerwehr.Foto: Feuerwehr
Banner und Blumen: In Benzen gibt es nun eine eigene Kinderfeuerwehr.Foto: Feuerwehr
BENZEN - 25. September 2021 - 10:00 UHR - VON REDAKTION

Am vergangenen Wochenende wurde in Benzen offiziell die Kinderfeuerwehr “Benzer 112-Kids” mit 17 Mitgliedern gegründet. Alle Kinder kommen aus Benzen, so der Kinderfeuerwehrwart Timo Preiß. Zur Seite stehen ihm bei dieser wichtigen Aufgabe Nina Ahrens als Stellvertreterin sowie als Betreuerinnen Mareike Wiechers, Madeleine Rengstorf, Imke Wiechers und Annika Behr. Er sei sehr stolz darauf, in so einer kleinen Ortschaft eine eigene Kinderfeuerwehr zu haben, um das Ehrenamt in der Zukunft stärken zu können, so Ortsbrandmeister Simon Behr.

Nach einer kleinen musikalischen Einlage durch die Kinderabteilung übernahm der frischgebackene Kinderfeuerwehrwart Preiß das Mikrofon und ließ noch einmal Revue passieren, wie es zur Gründung gekommen ist. Ausdrücklich bedankte er sich bei Simon Behr, der die Idee hatte und sich zusammen mit Manfred Bolsewig für die Aufstellung der Kinderabteilung einsetzte. Bei den Grußworten wendete sich der stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Puschmann direkt an die Kinder und machte deutlich, dass er sich sehr darüber freue, dass die Kinder nun die Möglichkeit hätten, in der Gruppe zu lernen - Rücksicht auf andere nehmen, sich untereinander zu vertrauen, Teamarbeit - vieles, was ihnen später zu Gute käme. “Und liebe Eltern, wenn sie bei der Feuerwehr sind, dann machen die Kinder wenigstens keinen Blödsinn”, ergänzte er mit einem Augenzwinkern.

Abschnittsleiter Gerold Bergmann betonte: “Ihr seid die Zukunft, es wird nicht immer einfach sein, aber wenn ihr in die Jugendfeuerwehr und dann in die Einsatzabteilung wechselt, sichert ihr die Zukunft der Ortsfeuerwehr.” Und Stadtbrandmeister Michael Schlüter machte klar, dass Benzen eine aufblühende Ortschaft sei, was man ganz besonders an den anwesenden Kindern sehe. “Ihr habt euch das beste, interessanteste und abwechslungsreichste Hobby ausgesucht.” Stadtjugendfeuerwehrwart Florian Suhr übergab schließlich an die “112-Kids” noch ein Banner mit dem Wappen und Namen der Kinderfeuerwehr.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.