Lokales

/lokales/12-jahre-nicht-gekentert-jetzt-entern-wir-die-welt_10_111734963-21-.html/ / 1

“12 Jahre nicht gekentert, jetzt entern wir die Welt”

Artikelbild
WALSRODE - 26. Juni 2019 - 15:04 UHR - VON JOHANNA SCHEELE

Der alljährliche Abiumzug des Gymnasiums Walsrode hat mittlerweile Kultstatus in der Stadt. So sind die Straßen am Mittwoch von Schaulustigen gesäumt. Denn bevor die Gymnasiasten am Freitag ihr Zeugnis entgegennehmen und Sonnabend in der Heidmark-Halle festlich in langen Kleidern und neuen Anzügen ihren Schulabschluss feiern, wird am Mittwoch erst die Schule, dann die Stadt unsicher gemacht. Mit Warnwesten, Wasserpistolen und Seifenblasen lassen sie nicht nur symbolisch die Schule hinter sich. Das Abimotto des Jahrgangs lautet “Fluch der kABIrik - 12 Jahre nicht gekentert, jetzt entern wir die Welt”. Boote hatten die Schüler bei ihrem Umzug nicht dabei, dafür einen Einkaufswagen. Wo die ehemaligen Schüler in den kommenden Jahren ihren Anker auswerfen, weiß wohl noch nicht jeder der mehr als 100 Umzugsteilnehmer, doch die Freude darüber, das “Abi-abi-abi-tur” geschafft zu haben, ist allen deutlich anzusehen und auch lautstark zu hören. Von Lernstress der vergangenen Monate und Sorgen über das Bestehen ist am Mittwochmittag nichts mehr zu spüren.

Zwei Autos der Polizei begleiten den bunten Umzug durch die Innenstadt. Der Jahrgang bedanke sich ausdrücklich für die Begleitung der örtlichen Beamten, sagt Sebastian Boldt, Jahrgangssprecher. Der Umzug endet traditionell am Klostersee, wo die Schattenplätze mehr als begehrt sind. Wer will schließlich schon auf seinen Abschlussbildern jahrelang einen Sonnenbrand anschauen müssen? Foto: js

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.