Lokales

/lokales/1200-euro-fuer-feuerwehr-und-johanniter_10_111851774-21.html/ / 1

Schwarmstedter Unternehmen spenden nach erfolgreichem Tag der offenen Tür

1200 Euro für Feuerwehr und Johanniter

Die Inhaberinnen des Hotel Bertram, Cornelia Schenker (links) und Andrea Meyer-Inselmann (rechts) sowie Gino Camarda (Ristorante “La Fontana”, Mitte) bei der Spendenübergabe an Sonja von Bostel (Freiwillige Feuerwehr Schwarmstedt) und Klaus Kramer (Johanniter-Unfall-Hilfe).
Die Inhaberinnen des Hotel Bertram, Cornelia Schenker (links) und Andrea Meyer-Inselmann (rechts) sowie Gino Camarda (Ristorante “La Fontana”, Mitte) bei der Spendenübergabe an Sonja von Bostel (Freiwillige Feuerwehr Schwarmstedt) und Klaus Kramer (Johanniter-Unfall-Hilfe).
SCHWARMSTEDT - 29. Februar 2020 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Zwei Schwarmstedter Traditionsunternehmen - das Hotel Bertram und das italienische Restaurant “La Fontana” - haben erfolgreich gemeinsame Sache gemacht und einen Tag der offenen Tür veranstaltet. Den Zuspruch der Öffentlichkeit setzten sie anschließend für einen guten Zweck ein.

Die beiden Gastgeber hatten anlässlich der sehr gut besuchten Veranstaltung für Spenden an die Freiwillige Feuerwehr Schwarmstedt und an den Ortsverband Aller-Leine der Johanniter-Unfall-Hilfe geworben. Insgesamt kamen nicht ganz 1200 Euro an Spendengeldern zusammen, die die Inhaber der beiden Unternehmen noch auf den runden Betrag von 1200 Euro aufstockten.

Nun wurden den beiden Hilfsorganisationen, vertreten von Klaus Kramer (Johanniter) und Sonja von Bostel (Feuerwehr), die Spenden übergeben. Beide Vertreter bedankten sich für die großzügige Spende und freuten sich über die Zuwendung, die der ehrenamtlichen Arbeit zugutekommen wird.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.