Lokales

/lokales/15-neue-fami-siegel-ueberreicht_10_111738296-21-.html/ / 1

Feierstunde mit Urkunden-Übergabe / Von der Kommune bis zum Verein

15 neue FaMi-Siegel überreicht

Anforderungen erfüllt: Die Aktion läuft aufgrund der großen Resonanz bereits im vierten Durchlauf.red
Anforderungen erfüllt: Die Aktion läuft aufgrund der großen Resonanz bereits im vierten Durchlauf.red
SOLTAU - 04. Juli 2019 - 13:00 UHR - VON REDAKTION

Allen Grund zur Freude haben derzeit 15 Unternehmens- bzw. Personalverantwortliche von Betrieben und kommunalen Verwaltungen. Im Rahmen einer Feierstunde in der Felto Filzwelt wurde ihnen von Lena Heß, Geschäftsstellenleiterin des Überbetrieblichen Verbundes Familie & Beruf (ÜBV), die Urkunde als “ausgezeichnet familienfreundliches Unternehmen” überreicht - das FaMi-Siegel.

Bereits 2011 hat sich der ÜBV im Heidekreis der Gemeinschaftsinitiative FaMi-Siegel angeschlossen. Aufgrund der guten Resonanz läuft das FaMi-Siegel nun im vierten Durchlauf mit dem derzeitigen Aktionszeitraum bis Ende 2021. Ausgezeichnete Betriebe können das Siegel für die Dauer des Aktionszeitraumes für die Außendarstellung ihres Unternehmens nutzen. Neben Silke Thorey-Elbers (2. Vorsitzende des ÜBV) und Lena Heß waren auch Brigitte Kaminski vom Verein feffa, Christina Völkers von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade sowie Dr. Matthias Richter-Steinke vom DGB, Region Nord-Ost-Niedersachsen, in den Heidekreis gekommen, um den Siegelträgern die Zertifikate zu überreichen und persönlich zu gratulieren.

Mit einer Bewerbung um das FaMi-Siegel signalisieren die Betriebe den Willen, die eigenen Mitarbeiter aktiv und kreativ bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Im Wettbewerb um Fachkräfte spielen gerade auch die weichen Faktoren eine entscheidende Rolle. Lena Heß zeigte sich begeistert von dem Engagement für familienfreundliche Kultur und ist sich sicher, dass dieses auch “Vorbild und Motivation für andere Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im Heidekreis” sein könne, um die eigenen Maßnahmen in diesem Bereich einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Gerne möchte die Geschäftsstellenleiterin auch in Zukunft die Möglichkeit für die Zertifizierung mit dem FaMi-Siegel bekannt machen und weitere Betriebe dazu ermutigen, sich mit dem Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf auseinanderzusetzen.

Ausgezeichnet wurden: Der Fuchs GmbH, Gemeinde Wietzendorf, Pantolinos Manufaktur GmbH, Stadt Schneverdingen, Röders GmbH, Heide-Werkstätten, Stadt Munster, Gemeinde Neuenkirchen, Landkreis Heidekreis, Klinik Fallingbostel, Abfallwirtschaft Heidekreis, Paritätischer Verein Heidekreis, Stadt Walsrode, Lebenshilfe Soltau und die Kreissparkasse Walsrode.

Weitere Informationen zum FaMi-Siegel erhalten Interessierte im Internet unter www.famisiegel.de oder in der Geschäftsstelle des ÜBV unter (05191) 970612.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.