wolkig
3 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/1535-euro-fuer-die-kriegsgraeberfuersorge_10_111825134-21-.html/ / 1

Mehr als 80 Hausbesuche in Dorfmark / Schicksale der Soldaten aufklären

1535 Euro für die Kriegsgräberfürsorge

Zahlreiche Unterstützer fanden sich für die Sammlung im vergangenen Jahr. Foto: Meyer
Zahlreiche Unterstützer fanden sich für die Sammlung im vergangenen Jahr. Foto: Meyer
DORFMARK - 04. Januar 2020 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Bei der jährlichen Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, die im Kirchspiel Dorfmark vom 30. Oktober bis 22. November 2019 stattfand und bei der Hans-Heinrich Meyer mehr als 80 Hausbesuche durchführte, wurde er von Landrat Manfred Ostermann, Bürgermeisterin Karin Thorey, Landtagsabgeordneten Sebastian Zinke und Autohaus Johannes in Dorfmark tatkräftig unterstützt. Dabei kam die Summe von 1535 Euro zusammen. 2020 ist es 75 Jahre her, dass der Zweite Weltkrieg am 8. Mai 1945 sein Ende fand.

“Unsere Generation hat das große Glück in Frieden und Freiheit aufwachsen und Leben zu dürfen. Unsere Eltern und Großeltern hatten dieses Glück nicht. Sie verloren den Ehemann, den Sohn, die Tochter oder gute Freunde”, erinnert Hans-Heinrich Meyer. Auch nach so langer Zeit gelinge es dem Volksbund, persönliche Schicksale deutscher Soldaten aufzuklären. Ein Dank gehe an alle Dorfmarker, die die Sammlung unterstützt haben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.