Regen
17 ° C - Regen
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/18-jaehriger-fluechtet-vor-der-polizei_10_111898639-21-.html/ / 1

Heranwachsender liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

18-Jähriger flüchtet vor der Polizei

© Lukas Sembera - stock.adobe
© Lukas Sembera - stock.adobe
SOLTAU - 30. Juni 2020 - 11:00 UHR - VON REDAKTION

Ein 18-jähriger Motorradfahrer aus Soltau versuchte sich am Sonntag gegen 18.05 Uhr der Kontrolle einer Polizeistreife zu entziehen. Der Heranwachsende befuhr die Straße “An der Weide” in Höhe der Unterführung zum Übergang in die Straße “Trift” in Soltau. Er bemerkte den dort fahrenden Streifenwagen, drehte und flüchtete über den unbefestigten Weidendamm.

Weder auf Anhaltesignale noch auf Martinshorn reagiert

Da das Motorrad ohne Kennzeichen unterwegs war, folgten die Beamten dem Flüchtenden, der weder auf die Anhaltesignale noch auf das Martinshorn reagierte. Nachdem er eine weitere Unterführung passiert hatte, geriet der Flüchtende in den Seitenraum, wo er sein Motorrad aufgrund von Geäst stoppen musste. Beim Anfahren fuhr er gegen den abgestellten Funkstreifenwagen und stürzte. Das Motorrad kippte auf die Seite und verletzte dabei einen herbeieilenden Polizeibeamten am Bein.

Kurzfristig am Boden fixiert

Der 18-Jährige wurde kurzfristig am Boden fixiert und zeigte sich anschließend kooperativ. Er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Das Motorrad war weder zugelassen noch versichert. Der verletzte Beamte kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.