Lokales

/lokales/250-kilogramm-fleisch-ungekuehlt-transportiert_10_111900427-21-.html/ / 1

Polizei stoppt Transporter auf dem Weg zum Lebensmittelhandel

250 Kilogramm Fleisch ungekühlt transportiert

Das Veterinäramt ordnete die Vernichtung der Ware an. Foto: Polizeiinspektion Heidekreis
Das Veterinäramt ordnete die Vernichtung der Ware an. Foto: Polizeiinspektion Heidekreis
SOLTAU - 03. Juli 2020 - 13:52 UHR - VON REDAKTION

Polizeibeamte kontrollierten am Donnerstag gegen 17.30 Uhr einen Transporter auf der B 71 in Soltau. Der mit Fleisch beladene Sprinter war auf dem Weg zu einem Lebensmittelhandel in Soltau. Die Beamten stellten fest, dass das Fahrzeug nicht über eine Kühlfunktion verfügte. Zum Zeitpunkt der Kontrolle herrschten etwa 21,5 Grad Celsius Außentemperatur. Auf der Ladefläche des Transporters befanden sich elf Kisten Fleisch (Hähnchenbrust, Lammfleisch, Schafsfleisch und Kalbsfleisch), drei Kartons mit Schafsköpfen, zwölf Dosen Schafsdarm und zwei ganze Schafe (geschlachtet, am Stück) - geschätzt insgesamt etwa 250 Kilogramm Fleisch. Das Veterinäramt ordnete die Vernichtung der Ware an. Die Beamten leiteten ein Verfahren gegen den 31-jährigen Fahrer und seinen Auftraggeber ein.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.