Lokales

/lokales/28-auszubildende-werden-zu-zeitungslesern_10_112081732-21-.html/ / 1

Die besten Teilnehmer werden am Ende des Projektjahres mit Preisen belohnt.

28 Auszubildende werden zu Zeitungslesern

Die drei besten Auszubildenden konnten bei der WZ Preise von Projektleiterin Janna Möbus (rechts) entgegennehmen: (erste Reihe von links) Sina Wiggers, Luisa Brüns und Nico Schollbach.Foto: Scheele
Die drei besten Auszubildenden konnten bei der WZ Preise von Projektleiterin Janna Möbus (rechts) entgegennehmen: (erste Reihe von links) Sina Wiggers, Luisa Brüns und Nico Schollbach.Foto: Scheele
WALSRODE - 09. Oktober 2021 - 14:00 UHR - VON JOHANNA SCHEELE

Lesen, was gefragt ist - Wissen, was gemeint ist: Genau das haben im vergangenen Jahr 14 Auszubildende beherzigt. Sie haben beim Azubiquiz der Walsroder Zeitung teilgenommen. Das bedeutet, dass sie montags bis sonnabends die Zeitung als E-Paper erhalten haben und dann schmökern konnten. Mittwochs war dann Quizzeit und die Auszubildenden der fünf teilnehmenden Betriebe beantworteten acht Fragen.

Fragen zu Top-Themen, die allgegenwärtig in der Region waren und sind, durften dabei nicht fehlen. Seien es die Folgen der Pandemie oder die Bundes- und Kommunalwahl, nicht zuletzt gehörten auch der geplante HKK-Neubau und der Bürgerentscheid dazu. Eine Frage für die Teilnehmer war zum Beispiel: “Was ist beim Wahlkampfauftritt von Olaf Scholz in Soltau passiert?” Dazu gab es vier Antwortmöglichkeiten: 1. Die Mikrofone haben nicht funktioniert. / 2. Scholz ist versehentlich nach Schaumburg gefahren. / 3. Ein Hund biss sich in Scholz Wade fest. / 4. Ein Mann wollte die Bühne stürmen. Wer die Zeitung aufmerksam gelesen hat, wusste, dass die vierte Antwort die richtige ist. Als Preis für die meisten richtig beantworteten Fragen gibt es ein IPad. Genau das Gerät konnte Luisa Brüns in dieser Woche bei der WZ abholen.

Sieben Betriebe nehmen teil

Die Auszubildende bei der Kreissparkasse Walsrode hatte es erst nach den Sommerferien geschafft, Sina Wiggers “einzuholen”, die monatelang den ersten Platz beanspruchte. Die Zweitplatzierte, die bei den Steuerberatern Meine, Wibbertmann & Wildung ihre Ausbildung absolviert, ging trotzdem nicht leer aus - sie erhält einen 100-Euro-Gutschein. Um den dritten Platz und somit den 50-Euro-Gutschein war das Rennen ebenfalls eng. Am Ende konnte sich Nico Schollbach, ebenfalls von der Kreissparkasse, darüber freuen. Für welchen lokalen Händler die Gutscheine bestimmt sind, konnten Wiggers und Schollbach selbst entscheiden.

Bei der kommenden Runde, die in dieser Woche beginnt, nehmen 28 Auszubildende aus verschiedenen Berufsgruppen und Ausbildungsjahrgängen teil. Die teilnehmenden sieben Betriebe aus dem Heidekreis sind: Kreissparkasse Walsrode; Meine, Wibbertmann & Wildung; Dieteg Gerätebau; Heidekreis-Klinikum; Kanzlei am Kloster; Stadt Walsrode und Raiffeisen Centralheide. Das Heidekreis-Klinikum nimmt zum ersten Mal an der Aktion mit sieben angehenden Pflegefachkräften teil.

Neben dem Lesen der Zeitung und dem wöchentlichen Quiz gehören noch mehr Aktionen zum Azubiquiz dazu. So haben einige der Auszubildende bereits das Druckhaus Walsrode besucht. Ein Ausflug hinter die Kulissen des Walsroder Capitol-Theaters ist bereits geplant.

Weitere Informationen zum Projekt und zur Teilnahme gibt es bei Projektleiterin Janna Möbus, (05161) 600588, oder per E-Mail an janna.moebus@wz-net.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.