Lokales

/lokales/3200-euro-fr-die-aus--und-weiterbildung_10_111999944-21-.html/ / 1

Rotary Club Walsrode unterstützt Ambulanten Hospizdienst

3200 Euro für die Aus- und Weiterbildung

Ute Grünhagen (Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes), Herr Ralph-Egbert Richter (Vorsitzender Förderverein RC Walsrode)), Dr. Brigitte Leschke-Ramcke (Ehrenamtliche im Hospizdienst), Mechthild Exner-Herforth (Präsidentin des Rotary Club Walsrode). Foto: Rotary Club
Ute Grünhagen (Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes), Herr Ralph-Egbert Richter (Vorsitzender Förderverein RC Walsrode)), Dr. Brigitte Leschke-Ramcke (Ehrenamtliche im Hospizdienst), Mechthild Exner-Herforth (Präsidentin des Rotary Club Walsrode). Foto: Rotary Club
WALSRODE - 11. März 2021 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Das Ehrenamt ist ein wichtiger Bestandteil hospizlicher Arbeit. Ohne den Einsatz von ehrenamtlichen Mitarbeitern wäre die individuelle und persönliche Begleitung von Menschen auf ihrem letzten Weg schlichtweg nicht möglich. Um dieser Aufgabe nachgehen zu können, werden interessierte Ehrenamtliche in entsprechenden Kursen sorgfältig dafür vorbereitet. Die Kosten dafür werden jedoch nur zum Teil von den Krankenkassen refinanziert, sodass der Einsatz von Spendenmitteln unabdingbar ist.

Dank der großzügigen Spende des Rotary Club Walsrode in Höhe von 3200 Euro können ab Herbst neue Interessierte ausgebildet und eine Fortbildung für die aktiven Ehrenamtlichen angeboten werden. Für Letztere ist ein Wochenendseminar im Sommer geplant unter dem Motto “Achtsamkeit als Anker in der hospizlichen Begleitung”.

Der Ambulante Hospizdienst ist fortwährend auf der Suche nach geeigneten Menschen, die sich dieser Aufgabe widmen möchten. Denn es kommt durchaus vor, dass Ehrenamtliche zum Beispiel aufgrund ihres Alters oder eines Wegzugs aus dem Dienst ausscheiden.

Interessierte könne sich hierzu gerne auf der Homepage des Ambulanten Hospizdienstes unter www.hospiz-walsrode.de oder im Büro unter (05161) 989798 erkundigen.

Aber nicht nur die Ausbildung ist wichtig für diese besonders feinfühlige Aufgabe, sondern auch die regelmäßige Weiterbildung, um durch regelmäßige Impulse gestärkt und mit neuem Know-how Begleitungen übernehmen zu können.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.