Lokales

/lokales/40-jahre-gruene-damen-und-herrendas-verdient-allerhoechste-anerkennung_10_112054703-21-.html/ / 1

Bei der kleinen Jubiläumsfeier im Heidekreis-Klinikum Walsrode wurde deutlich, wie wichtig die Arbeit der Ehrenamtlichen ist.

40 Jahre “Grüne Damen und Herren”“Das verdient allerhöchste Anerkennung”

Geehrt: Die Grünen Damen und Herren aus dem Heidekreis. Foto: Heidekreis-Klinikum
Geehrt: Die Grünen Damen und Herren aus dem Heidekreis. Foto: Heidekreis-Klinikum
WALSRODE - 01. August 2021 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Seit 40 Jahren sind die Grünen Damen und Herren der evangelischen Kranken- und Altenhilfe (eKH) ehrenamtlich im Heidekreis-Klinikum Walsrode tätig. Aus diesem Grund feierten die aktiven und auch viele ehemalige Grüne Damen und Herren unter der Leitung von Birgit Anger gemeinsam mit einigen Gästen wie Walsrodes Bürgermeisterin Helma Spöring, Superintendent Ottomar Fricke, eKH-Landesbeauftragter Susanne Zschätzsch, HKK-Seelsorgerin Maike Becker-Petzold sowie den Verantwortlichen des HKK: Geschäftsführer Dr. Achim Rogge, Pflegedirektorin Meike Heins und dem Ärztlichen Direktor Prof. Dr. Frank Schmitz.

Kurt Marschewski, der die Grünen Damen und Herren ehrenamtlich bei zum Beispiel Dokumentationsfragen unterstützt, sorgte zu Beginn der Feier für einen beeindruckenden Rückblick auf die vergangenen vier Jahrzehnte mithilfe eines selbsterstellten Films sowie eines in akribischer Kleinarbeit gebundenen Buches.

“Kranke Menschen zu betreuen, ist eine besondere Herausforderung. Sie sind eine wichtige Unterstützung für unser Krankenhaus”, bedankte sich die Walsroder Bürgermeisterin Helma Spöring in ihrer Ansprache bei den Ehrenamtlichen. Dr. Achim Rogge schloss sich den Worten der Bürgermeisterin an. Es mache ihn stolz, dass die Ehrenamtlichen unaufhörlich für die Patientinnen und Patienten da seien. “Sie haben sich während einer der größten medizinischen Krisen nicht zurückgezogen, Sie haben Ihre Hilfe und Unterstützung angeboten, obwohl Sie zur Risikogruppe zählen. Das verdient allerhöchste Anerkennung”, so Dr. Rogge.

Aber nicht nur das 40-jährige Bestehen wurde gefeiert: Aus ihrem ehrenamtlichen Dienst wurden mit einem Präsent Martina Tanneberger, Anneliese Eggersglüß, Anneliese Meineke, Helga Stern und Marlies Sternberg aus der aktiven Gruppe verabschiedet. Birgit Anger und Verena Plesse wurde eine Brosche für fünf Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Diakonischen Dienst von der eKH überreicht.

Mithelfen?

Wer sich den Grünen Damen und Herren im Heidekreis-Klinikum anschließen möchte oder Fragen zu diesem Ehrenamt hat, kann sich gerne an die leitenden Grünen Damen wenden. Standort Walsrode: Birgit Anger, (05161) 9021262 oder per E-Mail an birgit.anger@heidekreis-klinikum.de. Standort Soltau: Susanne Zschätzsch, (05191) 6023252 oder per E-Mail an zschaetzsch@ekh-deutschland.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.