Regen
17 ° C - Regen
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/53-jaehriger-sitzt-nun-in-haft_10_111589062-21-.html/ / 1

Verdächtiger handelt wiederholt mit Drogen / Wohnung durchsucht

53-Jähriger sitzt nun in Haft

rcfotostock - Fotolia.de
rcfotostock - Fotolia.de
16. September 2018 - 13:00 UHR - VON REDAKTION

Bereits am 30. August kam es aus Anlass eines umfangreichen Ermittlungsverfahrens im Drogenmilieu zu zahlreichen Hausdurchsuchungen in Soltau und Bispingen (WZ berichtete). Die Polizei stellte dabei unter anderem ein Kilogramm unterschiedliche Betäubungsmittel, Waffen und andere gefährliche Gegenstände sowie einen fünfstelligen Bargeldbetrag sicher. Sechs Personen wurden seinerzeit vorläufig festgenommen. Gegen den mutmaßlichen Haupttäter erließ das Amtsgericht Soltau einen Tag später Haftbefehl.

Die weiteren Verdächtigen wurden jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt. Einer der entlassenen Verdächtigen, ein 53-jähriger Mann aus Soltau, schien durch die Maßnahmen wenig beeindruckt. Er steht im Verdacht, bereits einige Tage später wieder den Drogenverkauf fortgesetzt zu haben. Aus diesem Grund hatte die Staatsanwaltschaft Lüneburg einen weiteren Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 53- Jährigen erwirkt.

Nachdem die Ermittler den Verdächtigen am vergangenen Donnerstag bei einem mutmaßlichen Drogengeschäft beobachten konnten, vollstreckten sie den Durchsuchungsbeschluss. Bei der Durchsuchung wurden abermals verschiedene Betäubungsmittel in szenetypischer Verpackung sowie ein dreistelliger Bargeldbetrag gefunden. Der Mann räumte gegenüber den Beamten ein, dass das Geld aus dem Verkauf von Drogen stammen würde.

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg beantragte einen Haftbefehl gegen den Mann wegen Wiederholungsgefahr. Der Haftbefehl wurde noch am selben Tag durch das Amtsgericht Soltau erlassen.

Ein nach der ersten Presseveröffentlichung bei der Polizei eingegangenes anonymes Schreiben enthielt bereits hilfreiche Hinweise, blieb jedoch noch zu unkonkret. Die Polizei erbittet weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.