Lokales

Die Landesforsten haben große landwirtschaftlich genutzte Flächen gekauft - und planen dort nun Aufforstungen

59 Hektar neuer Wald in Benefeld?

Bald Wald statt Grassamen: Albrecht Brammer hockt auf einem Feld, das nunmehr den Landesforsten gehört. Die wollen dort in absehbarer Zukunft Bäume pflanzen - als Ausgleich für Flächen, auf denen gebaut wird. jr
Bald Wald statt Grassamen: Albrecht Brammer hockt auf einem Feld, das nunmehr den Landesforsten gehört. Die wollen dort in absehbarer Zukunft Bäume pflanzen - als Ausgleich für Flächen, auf denen gebaut wird. jr
BENEFELD - 17. Mai 2019 - 13:50 UHR - VON JENS REINBOLD

Albrecht Brammer ist Landwirt aus Überzeugung - und dabei ist ihm die Umwelt alles andere als egal. “Ich liebe die Natur”, sagt der Jarlinger und deutet mit einer Hand in Richtung einer offenen Ackerfläche. “Neulich”, sagt Brammer, “sind da etwa 60 Schwalben über das Feld geflogen. Die Tiere brauchen diese offenen Flächen.”

Sie haben erst 6% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.