Lokales

/lokales/60-jahre-landfrauen-lichtenhorst_10_111637631-21-.html/ / 1

60 Jahre Landfrauen Lichtenhorst

Die Jubilarinnen freuten sich über ihre Auszeichnungen: (von links) Ingrid Lange, Helga Jürgens, Lisbeth Rotermund, Ingrid Sürie, Editha Katzschner, Claudia Hogreve und Irene Kraft. Foto: red
Die Jubilarinnen freuten sich über ihre Auszeichnungen: (von links) Ingrid Lange, Helga Jürgens, Lisbeth Rotermund, Ingrid Sürie, Editha Katzschner, Claudia Hogreve und Irene Kraft. Foto: red
LICHTENHORST - 26. Dezember 2018 - 11:36 UHR - VON REDAKTION

Auf sein 60-jähriges Bestehen in diesem Jahr blickt der Landfrauenverein Lichtenhorst zurück. Zur Geburtstagsveranstaltung im Gasthaus “Lindwedel” in Lichtenmoor begrüßte die Vorsitzende Claudia Hogreve zahlreiche Gäste und Abordnungen von der Feuerwehr, vom Spielmannszug, Schützenverein, Reit- und Fahrverein und dem Kindergarten “Moorwichtel” und berichtete in ihrem Rückblick von den zahlreichen Aktivitäten des Vereins, der bei seiner Gründung am 5. Dezember 1958 aus 29 Frauen bestand und auf inzwischen 66 Mitglieder angewachsen ist. Im Anschluss daran ehrten die Vorsitzende und Ingrid Lange als Kassiererin langjährige Mitglieder: Von den damaligen Gründerinnen ist nur noch Ingrid Sürie dabei, die einen Blumenstrauß und eine Ehrenurkunde erhielt. Geehrt wurde außerdem für 50-jährige Treue Lisbeth Rotermund sowie Helga Jürgens und Editha Katzschner für jeweils zehn Jahre Mitgliedschaft.

Ein weiterer Höhepunkt der Geburtstagsfeier war der Vortrag von Erika Sonnenberg “Freundschaften fallen nicht vom Himmel”: In vielen Beispielen verdeutlicht sie, dass eine gute Freundschaft über Jahre nur funktioniert, wenn es ein gegenseitiges Geben und Nehmen gibt. Viel Beifall erhielt auch die “Orientalische Bauchtanzgruppe” aus Steimbke.

Zum Abschluss der Feier gab es Blumen für den Vorstand und für alle Gäste ein Fotobuch über die letzten 60 Jahre. Mit dem gemeinsamen Lied “Wie könnte Freundschaft je vergehen” klangen die Feierlichkeiten harmonisch aus.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.