Lokales

/lokales/a-7-ausbau-neue-phase_10_111591666-21-.html/ / 1

Staugefahr zwischen Schwarmstedt und Bad Fallingbostel

A 7-Ausbau: Neue Phase

bobeh-fotolia
bobeh-fotolia
BAD FALLINGBOSTEL - 20. September 2018 - 13:09 UHR - VON REDAKTION

Autofahrer müssen ab Freitag, 21. September, auf der A 7 zwischen der Anschlussstelle Schwarmstedt und der Anschlussstelle Bad Fallingbostel mit Behinderungen rechnen. Grund dafür ist der Umbau der vorhandenen Verkehrssicherung von der Richtungsfahrbahn Hamburg auf die Richtungsfahrbahn Hannover.

Ab Freitag werden die bisher auf der Richtungsfahrbahn Hamburg geführten zwei Fahrstreifen in Richtung Hannover auf den Haupt- und Seitenfahrstreifen der neu hergestellten Richtungsfahrbahn Hannover geleitet. Der Verkehr in Richtung Hamburg wird, wie bisher, auf der Richtungsfahrbahn Hamburg mit zwei Fahrstreifen geführt.

Ab Montag, 24. September, bis Sonnabend, 29. September, folgt der Umbau der Stahlgleitwand von der Richtungsfahrbahn Hamburg auf die Richtungsfahrbahn Hannover.

Diese Arbeiten werden nachts mit einer Reduzierung auf je einen Fahrstreifen je Richtung ausgeführt. Tagsüber stehen während dieser Zeit zwei Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung.

Voraussichtlich am 30. September erfolgt die Überleitung des Verkehrs Richtung Hamburg auf die Richtungsfahrbahn Hannover, so dass mit dem sechsstreifigen Ausbau der Richtungsfahrbahn Hamburg begonnen werden kann. Dieser wird voraussichtlich bis August 2019 dauern.

Verkehrsteilnehmer sollten auf Mitteilungen in der örtlichen Presse und dem Rundfunk achten, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Sie bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.