bedeckt
6 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/a-7-schwerer-verkehrsunfall_10_111816004-21-.html/ / 1

Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrer aus Transporter

A 7: Schwerer Verkehrsunfall

Eingeklemmt: Der Fahrer musste von den Rettungskräften aus dem Wrack befreit werden. Foto: Feuerwehr Heidekreis
Eingeklemmt: Der Fahrer musste von den Rettungskräften aus dem Wrack befreit werden. Foto: Feuerwehr Heidekreis
SOLTAU - 11. Dezember 2019 - 13:34 UHR - VON REDAKTION

Am Dienstag gegen 14.24 Uhr wurden die Feuerwehren Soltau und Harber zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 alarmiert. Kurz vor der Anschlussstelle Soltau-Süd war in Fahrtrichtung Hannover, aus bislang ungeklärter Ursache ein Transporter auf einen Lkw-Auflieger aufgefahren. Der Fahrer des Transporters wurde dabei in seinem Wagen eingeklemmt, das Fahrzeug im Beifahrerbereich komplett zusammengedrückt. Der Lkw-Fahrer blieb dabei glücklicherweise unverletzt.

Die alarmierten Einsatzkräfte stellten den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher und bereiteten die technische Rettung in enger Abstimmung mit Notarzt und Notfallsanitätern des Rettungsdienstes vor. Zur Entlastung der eingeklemmten Person wurde die völlig deformierte Lenksäule vom Patienten weggezogen. Anschließend wurde mit Schere, Spreizer und mehreren Hydraulikstempeln eine Rettungsöffnung geschaffen. Über den Laderaum, der hier als Schlafplatz diente, konnte der Fahrer dann letztlich aus seinem Fahrzeug befreit werden. Mit einem Hubschrauber wurde der verletzte Mann schließlich in ein Krankenhaus geflogen. Die A7 war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten vollgesperrt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.