Lokales

Wer munter rund ums Eigenheim Flächen versiegelt, dem können saftige Bußgelder drohen. Ab dem nächsten Frühjahr wollen die Behörden ihre Kontrolleure schicken.

Ab 2022 werden Schottergärten gecheckt

Wer auf seinem Baugrundstück Flächen ohne genehmigungsfähigen Zweck versiegelt hat, sollte den Winter für eine selbstkritische Überprüfung nutzen. Laut Niedersächsischer Bauordnung sind nämlich beispielsweise Schottergärten nicht zulässig - ab Frühjahr 2022 will die zuständige Aufsichtsbehörde die Grundstücke “aktiv überprüfen”. Foto: WZ-Archiv pixabay
Wer auf seinem Baugrundstück Flächen ohne genehmigungsfähigen Zweck versiegelt hat, sollte den Winter für eine selbstkritische Überprüfung nutzen. Laut Niedersächsischer Bauordnung sind nämlich beispielsweise Schottergärten nicht zulässig - ab Frühjahr 2022 will die zuständige Aufsichtsbehörde die Grundstücke “aktiv überprüfen”. Foto: WZ-Archiv pixabay
BAD FALLINGBOSTEL - 14. Dezember 2021 - 20:00 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

Klima- und Umweltschutz: Bauaufsichtsbehörde guckt künftig genauer hinWer keine Lust hat, Unkraut zu jäten, oder den Anblick von steinernen Beeten bevorzugt, dem könnte künftig ein eisiger Wind entgegenwehen. Immer häufiger taucht in öffentlichen

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 5% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung