Lokales

/lokales/als-noch-kutschen-durch-den-ort-fuhren_10_111671353-21-.html/ / 1

Weiterer Teil der Buchholzer Chronik wird am Sonntag, 24. März, vorgestellt

Als noch Kutschen durch den Ort fuhren...

Einblicke in die Geschichte des Ortes: Joachim Plesse referiert zur Buchholzer Chronik.red
Einblicke in die Geschichte des Ortes: Joachim Plesse referiert zur Buchholzer Chronik.red
BUCHHOLZ - 25. Februar 2019 - 09:00 UHR - VON REDAKTION

Zu einem Bildervortrag zur Buchholzer Chronik von Joachim Plesse lädt die Projektgruppe “Unser Dorf hat Zukunft” in das Buchholzer Dorfgemeinschaftshaus am Sonntag, 24. März, ab 14 Uhr ein. Plesse wird anhand von zum Teil bisher nicht veröffentlichten Bildern über die Buchholzer Hof-stellen Wiepen, Höpers, Brasen, Reßmanns und Thiesen berichten. Des Weiteren werden die vier Buchholzer Tankstellen, die Gaststätten Gewiehen, Abecks, der Heidekrug und die Lebensmittelgeschäfte Vogeler, Becker und Bauermeister/Frerking Thema sein. Ein zehnminütiger Filmausschnitt vom 100-jährigen Firmenjubiläum Vogelers (“Onkel Herbert”) sowie die Abbauer und Neusiedler Mußmann, Bartling, v.d. Dovenmühle sollen den neunten Teil der Buchholzer Geschichte abrunden.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. In einer Pause gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Der Eintritt ist frei. Den Erlös der Veranstaltung erhält die Dartsparte des Schützenvereins. Da nur 100 Sitzplätze zur Verfügung stehen, wird um Anmeldung gebeten bei Joachim Plesse, (05071) 680, oder per E-Mail an joachim-plesse@t-online.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.