Lokales

/lokales/andr-panning-regiert-in-eickeloh_10_111731349-21-.html/ / 1

Neue Regenten bei den Schützen / Adolf Finkenwerder und Reinhard Pralle seit 60 Jahren dabei

André Panning regiert in Eickeloh

Neue Regenten in Eickeloh: Am vergangenen Wochenende wurden die neuen Majestäten im Rahmen des Schützenfestes gekürt. dl
Neue Regenten in Eickeloh: Am vergangenen Wochenende wurden die neuen Majestäten im Rahmen des Schützenfestes gekürt. dl
EICKELOH - 18. Juni 2019 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Das Schützenfest in Eickeloh startete am vergangenen Sonnabend mit dem Abholen der Könige und der feierlichen Proklamation der neuen Könige bei Kaffee und Kuchen. Am Abend stand, wie im vergangenen Jahr, das Tanzvergnügen mit dem DJ Team Nord auf dem Festtagsprogramm. Am Sonntagvormittag startete der Festtag mit dem traditionellen Schützenfrühstück, das musikalisch von den Esseler Musikanten umrahmt wurde.

Schützenkönig André Panning nahm mit dem 1. Ritter Johannes Blanke und dem 2. Ritter Denny Stenske im Anschluss gemeinsam mit der Kinderkönigin Anna-Maria Kuhlmann und deren 1. Ritter Eleonore Mössing und dem 2. Ritter Nico Stenske Aufstellung zum Festumzug zum Annageln der Königsscheiben. Ehrenkönig Hans-Heinrich Blanke, der vom 1. Rittern Joachim Helms und dem 2. Ritter Hermann-Georg Hellmann begleitet wurde, gesellte sich in die Reihe der Majestäten des Schützenfestes ein.

Während des Essens im Schützenhaus wurde Adlerkönigin Carina Kannapin geehrt. Den Adlerpokal darf in diesem Jahr Kinderkönigin Anna-Maria Kuhlmann mit nach Hause nehmen. Der KidsCup ging an Emma Dingel, und der Jugendpokal wurde von Marek Kannapin gewonnen. Den Kinderkönig-Kaiserpokal errang Jan Schoth. Ingrid Börstling gewann den Königspokal und Hermann-Georg Hellmann das Werbeschießen.

Für ihre 60-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein wurden Adolf Finkenwerder und Reinhard Pralle geehrt. Ein halbes Jahrhundert sind Erhard Baum, Reinhard Berndt, Hermann- Georg Hellmann und Klaus Evers Mitglieder im Verein. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Matthias Hausch ausgezeichnet. Im Anschluss ging es mit musikalischer Begleitung des Spielmannszuges Hodenhagen zum Anbringen der Scheiben zu den Majestäten. Nach der geselligen Kaffeetafel und einem Auftritt der Eastwood-Dancers des TuS Ostenholz folgte noch ein gemeinsames Essen im Festsaal.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.