Lokales

/lokales/angeblich-gasaustritt-im-gewerbegebiet_10_111932122-21-.html/ / 1

Einsatz am Montagabend in Walsrode

Angeblich Gasaustritt im Gewerbegebiet

Großaufgebot vor einem Supermarkt an der Heinrich-Hertz-Straße in Walsrode. Foto: Kreisfeuerwehr
Großaufgebot vor einem Supermarkt an der Heinrich-Hertz-Straße in Walsrode. Foto: Kreisfeuerwehr
WALSRODE - 22. September 2020 - 12:24 UHR - VON REDAKTION

Die Feuerwehr Walsrode rückte am Montagabend, 21. September, gegen 19.15 Uhr mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften zu einem Supermarkt an der Heinrich-Hertz-Straße in Walsrode aus. Dort ist von mehreren besorgten Bürgern ein starker Gasgeruch gemeldet worden. Bei Ankunft der Ehrenamtlichen an der Einsatzstelle ist der Markt bereits evakuiert worden, es war ein Lösemittelgeruch wahrnehmbar. Der Bereich wurde weiträumig durch die Polizei abgesperrt.

Ursache nicht gefunden

Bei Überprüfungen mit unterschiedlichen Messgeräten von der Feuerwehr und den Stadtwerken konnten aber keine Explosionsgefahr oder Ursache des Geruches festgestellt werden. Nach dem Öffnen diverser Regenwasserkanalschächte und der Überprüfung von angrenzenden Grundstücken konnte zwar weiterhin ein leichter Geruch wahrgenommen, dessen Ursache aber nicht gefunden, werden. In Absprache mit der Polizei und den Stadtwerken rückte die Feuerwehr gegen 20.30 Uhr ein.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.