Lokales

/lokales/antrag-auf-kompletten-planungsstopp-fuer-hkk-standort-f4_10_111922423-21-.html/ / 1

Ostermann: Landkreis nicht der richtige Adressat / Gremien informiert

Antrag auf kompletten Planungsstopp für HKK-Standort “F4”

Das Thema Krankenhaus spitzt sich weiter zu: Nun liegt dem Landkreis ein Antrag vor, alle Planungsarbeiten für den Standort F4 zu stoppen. Foto: Archiv
Das Thema Krankenhaus spitzt sich weiter zu: Nun liegt dem Landkreis ein Antrag vor, alle Planungsarbeiten für den Standort F4 zu stoppen. Foto: Archiv
WALSRODE - 28. August 2020 - 19:30 UHR - VON SILVIA HERRMANN

Ja, es liege ein Antrag an den Landkreis vor, dass alle weiteren vorbehaltlichen Arbeiten bezüglich des Standortes F4 für einen Neubau des Heidekreisklinikums in Bad Fallingbostel gestoppt werden mögen: Das bestätigte Landrat Manfred Ostermann auf WZ-Nachfrage. Der Antragsteller sei eine Person aus dem Kreis der Initiatoren des Bürgerbegehrens.

Der Landkreis sei jedoch gar nicht der richtige Adressat, weil der Antrag sich nicht gegen eine Entscheidung des Landkreises richte. Die Koordinierung der weiteren Planungsschritte für “F4”, wie der bereits europaweit ausgeschriebene Architektenwettbewerb, sei vielmehr Sache der Geschäftsführung des Heidekreisklinikums, eines privatrechtlichen Unternehmens. Dagegen könne kein Antrag gestellt werden, erklärte Ostermann, der dennoch Kontakt zum Innenministerium aufgenommen und auch die politischen Gremien des Heidekreises und den HKK-Aufsichtsrat informiert hat.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.