Lokales

Landkreis startet Beprobung von alten Bohr- und Ölschlammgruben in der Gemeinde Gilten

Arbeiten beginnen im November

Stummer Zeitzeuge: Pferdekopfpumpen an der Ölbrücke in Hademstorf erinnern an die Erdölzeit im südlichen Heidekreis. Der Landkreis hat nun die Aufträge zur Untersuchung von Öl- und Bohrschlammgruben im Bereich Suderbruch vergeben.
Stummer Zeitzeuge: Pferdekopfpumpen an der Ölbrücke in Hademstorf erinnern an die Erdölzeit im südlichen Heidekreis. Der Landkreis hat nun die Aufträge zur Untersuchung von Öl- und Bohrschlammgruben im Bereich Suderbruch vergeben.
GILTEN - 17. Oktober 2016 - 20:00 UHR

Zwischen 1949 und 1994 sind im Erdölfeld Suderbruch rund 3,4 Millionen Tonnen Erdöl vom damaligen Betriebsführer BEB gefördert worden. Das Erdölfeld liegt zum Teil im Heidekreis, zum Teil im Landkreis Nienburg. Der Landkreis Heidekreis plant nun in einem Mammutprojekt die sukzessive Beprobung und Untersuchung von Bohr- und Ölschlammgruben

Sie haben erst 50% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.