Lokales

Widerstand von anderen Firmen des Industrieparks offenbar ausschlaggebend / Bürgermeister Lebid fodert Grundsatzdiskussion

Asphaltmischwerk: Betreiber zieht sich zurück

Pläne sind  vom Tisch: Auf dem Gelände des Industrieparks Walsrode bei Benefeld sollte ein Asphaltmischwerk der Firma Ahrens entstehen. Nun kassierte Ahrens-Geschäftsführer Karsten Klein (links, mit Dow-Standortleiter Dr. Neldes Hovestad) die Pläne wieder ein – offenbar gab es von IPW-Firmen nachhaltige Bedenken gegen die Ansiedlung.
Pläne sind vom Tisch: Auf dem Gelände des Industrieparks Walsrode bei Benefeld sollte ein Asphaltmischwerk der Firma Ahrens entstehen. Nun kassierte Ahrens-Geschäftsführer Karsten Klein (links, mit Dow-Standortleiter Dr. Neldes Hovestad) die Pläne wieder ein – offenbar gab es von IPW-Firmen nachhaltige Bedenken gegen die Ansiedlung.
BENEFELD - 16. Dezember 2015 - 20:00 UHR

Die Spatzen pfiffen es längst von den Dächern der Werksanlagen im Bomlitzer Industriepark Walsrode (IPW), nun wagte sich der Bomlitzer  Bürgermeister Michael Lebid – dessen Verwaltung nur mittelbar in die Geschehnisse eingebunden

Sie haben erst 27% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat