Lokales

/lokales/auch-der-ministerprsident-schaut-in-schneeheide-vorbei_10_112168474-21.html/ / 1

Sechs Landwirtsfamilien aus Schneeheide laden ein zum Tag des offenen Hofes am 19. Juni

Auch der Ministerpräsident schaut in Schneeheide vorbei

Sie haben sich ein vielfältiges Programm in Schneeheide ausgedacht: Die beteiligten Familien Wehrhoff, Brandt, Marquard, Lühmann, Becker und Meyer. Foto: Landvolk Niedersachsen
Sie haben sich ein vielfältiges Programm in Schneeheide ausgedacht: Die beteiligten Familien Wehrhoff, Brandt, Marquard, Lühmann, Becker und Meyer. Foto: Landvolk Niedersachsen
SCHNEEHEIDE - 15. Juni 2022 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Nach der pandemiebedingten Pause öffnen zahlreiche niedersächsische Bauernhöfe in diesem Jahr wieder ihre Tore, denn am Sonntag, 19. Juni, findet der Tag des offenen Hofes statt. Aus dem Gebiet des Landvolk Kreisverbandes Lüneburger Heide sind sechs Familienbetriebe im Heidekreis sowie drei Betriebe aus dem Landkreis Harburg dabei. Der Präsident des Landvolks Niedersachsen, Dr. Holger Hennies, lädt Verbraucherinnen und Verbraucher ein, sich in der Zeit von 10 bis 17 Uhr direkt auf den bäuerlichen Betrieben über moderne und innovative Landwirtschaft zu informieren. Auf Feldern, Obstplantagen, im Stall und an Ständen auf den Höfen können die Besucherinnen und Besucher hautnah erleben, wie ein landwirtschaftlicher Betrieb heutzutage geführt und bewirtschaftet wird.

Ministerpräsident Weil kommt

So haben sich in Schneeheide sechs junge Betriebsleiterfamilien gemeinsam ein attraktives Programm überlegt und nehmen als “ganzes Dorf” am Tag des offenen Hofes teil. Die beteiligten Familien Wehrhoff, Brandt, Marquard, Lühmann, Becker und Meyer planen ihr Programm seit mehreren Monaten. Zudem haben sie den Zuschlag für die landesweite Eröffnung des Tags des offenen Hofes durch Ministerpräsident Weil bekommen. Neben einem Gottesdienst um 10 Uhr auf dem Hof Brandt (Schneeheide 1) und der anschließenden Eröffnung um 11 Uhr, bereichern kulinarische Angebote das Programm. Auf allen der teilnehmenden Höfe kann zudem auf unterschiedliche Weise moderne Landwirtschaft hautnah erlebt werden. Ob bei Stallführungen, Rundgängen über die Höfe oder der Nutzung der Actionbound-App, die sich kostenlos auf das Handy geladen werden kann, kommen der Spaß und die informativen Hintergrundinformationen nicht zu kurz.

Besonders Kinder kommen voll auf ihre Kosten

Neben moderner Viehhaltung von Schweinen, Hühnern und Kühen, können auch die Direktvermarktung und der Ackerbau erkundet werden. Bei einer Landmaschinenausstellung werden neben den modernen Landmaschinen auch die Maschinen des Oldtimer-Vereins ausgestellt. Ein besonderes Augenmerk bei der Planung haben die jungen Landwirtsfamilien auf die Kinder gelegt. Diese haben auf jedem der Höfe mehrere Möglichkeiten, sich auszutoben oder Aktivitäten von befreundeten Vereinen zu besuchen. Zwischen den Parkplätzen der einzelnen Höfe können Besucher mit der Pferdekutsche von Hof zu Hof fahren. Das Anreisen mit dem Rad wird empfohlen, da die Höfe nicht direkt nebeneinanderliegen. Weitere Informationen und eine Übersichtskarte findet sich auf der Homepage des Landvolk Kreisverbandes Lüneburger Heide. Ergänzende Informationen zum Programm aller Teilnehmer sowie alle Adressen gibt es im Internet unter www.tag-des-offenen-hofes-niedersachsen.de oder www.lv-lueneburger-heide.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.