Regen
12 ° C - Regen
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/auf-dem-weg-zur-landhaus--oder-schlossdiele_10_111589064-21-.html/ / 1

Niedersächsisches Forstamt Rotenburg erntet hochwertiges Douglasienholz in den Wäldern der Revierförsterei Fallingbostel

Auf dem Weg zur Landhaus- oder Schlossdiele

Hochwertige Douglasienstämme werden einzeln präsentiert, damit der Käufer jedes Exemplar begutachten kann. red
Hochwertige Douglasienstämme werden einzeln präsentiert, damit der Käufer jedes Exemplar begutachten kann. red
BAD FALLINGBOSTEL - 16. September 2018 - 13:00 UHR - VON REDAKTION

Über das Forstamt Rotenburg ernten die Landesforsten in den Wäldern der Revierförsterei Fallingbostel gewaltige und wertvolle Douglasien. Revierleiter Dirk Westphal hat dafür einen erst 76-jährigen Douglasienbestand für die Ernte vorbereitet.

Die für die Fällung markierten Bäume hat der Experte in einem zweiten Durchgang noch einmal aufgesucht, um daraus die besten Stämme auszuwählen. Diese Bäume mussten den besonderen Anforderungen eines speziellen Kunden entsprechen.

Dirk Westphal erklärt dazu: “Bei den von mir ausgesuchten Douglasien handelt es sich um Bäume, die besonders wertvoll sind. Die Stämme müssen bestimmte Kriterien erfüllen, um später als Landhaus- beziehungsweise Schlossdielen geeignet zu sein.” Nur gerade und dicke Stämme werden ausgewählt, damit sich daraus später lange, gerade und breite Bretter sägen lassen. “Diese werden dann zu den besagten Dielenbrettern, also Bodenbelägen, für große Räume beziehungsweise Säle weiterverarbeitet”, fügt der Revierleiter hinzu. Vor allem müsse das Holz astrein sein, das bedeutet, die unteren Äste der Bäume müssen, als sie noch kleiner und dünner waren, entfernt worden sein. Dadurch weist der spätere Dielenboden kaum Äste auf und wirkt gleichmäßig und ruhig. “Die einzigartige Maserung des Douglasienholzes kommt zur Geltung und schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre”, so Westphal weiter.

Die Douglasie ist ein schnell wachsender Nadelbaum. Sie habe sich als eingeführte Baumart in vielen Ländern der Erde bewährt und sei die in Europa wichtigste nicht heimische Forstbaumart. “Die ersten nun 120-jährigen Anbau-Versuche in Deutschland ergeben faszinierende Waldbilder.” Das Douglasienholz ist vielfältig verwendbar. Es hat einen warmen leicht rötlichen Ton, daher findet es gerne Verwendung als Furnierholz, Ausstattungsholz für Parkett, Dielen, Möbel und Vertäfelungen. Außerdem gilt das Holz der Douglasie als begehrtes Bauholz mit guten technischen Eigenschaften. Es sei sehr haltbar und lasse sich gut imprägnieren.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.