Lokales

/lokales/aufraeumarbeiten-a-7-wird-einseitig-gesperrt_10_111721873-21-.html/ / 1

Umleitung ab Montagabend in Richtung Hannover

Aufräumarbeiten: A 7 wird einseitig gesperrt

Wolfgang Jargstroff - stock.adobe
Wolfgang Jargstroff - stock.adobe
BAD FALLINGBOSTEL - 31. Mai 2019 - 13:02 UHR - VON REDAKTION

Im Zuge der laufenden Bauarbeiten zum sechsstreifigen Ausbau der Autobahn 7 wird die Richtungsfahrbahn Hannover zwischen der Anschlussstelle Bad Fallingbostel und dem Autobahndreieck Walsrode in der Nacht von Montag, 3. Juni, 20 Uhr, auf Dienstag, 4. Juni, spätestens 6 Uhr, voll gesperrt. Grund für die Sperrung ist die Beseitigung von Unfallschäden an der mobilen Schutzwand innerhalb der Baustellenverkehrsführung (die WZ berichtete über den folgenreichen Lkw-Unfall am vergangenen Montag).

In der Nacht zu Dienstag wird der Verkehr daher auf der A 7 in Fahrtrichtung Hannover ab der Anschlussstelle Fallingbostel im Verlauf der vorhandenen Bedarfsumleitung U 1 über die Bundesstraße 209, die Kreisstraße 119 sowie die Landesstraße 190 zur Anschlussstelle Walsrode-Süd der A 27 geleitet. Von dort kann der Verkehr wieder über das Autobahndreieck Walsrode auf die A 7 in Richtung Hannover auffahren.

Die Fahrtrichtung Hamburg der A 7 ist durch die Arbeiten in dem entsprechenden Bereich ebenfalls von den Aufräumarbeiten betroffen. Dort steht dann während der Maßnahme nur noch ein Fahrstreifen für die Verkehrsteilnehmer zur Verfügung. Eine Umleitung ist allerdings nicht notwendig.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.