Lokales

/lokales/auftakt-mit-prominenter-besetzung_10_111582907-21-.html/ / 1

Tom Gerhardt eröffnet die neue TriBuehne-Theaterspielzeit mit “Dinner für Spinner” am 23. September in Walsrode

Auftakt mit prominenter Besetzung

Prominente Unterstützung: Tom Gerhardt (kleines Bild) spielt zum Auftakt der Theatersaison in der Walsroder Stadthalle. Das TriBuehne-Team lädt vorab zum Sekt ein.red
  • Bild 21
Prominente Unterstützung: Tom Gerhardt (kleines Bild) spielt zum Auftakt der Theatersaison in der Walsroder Stadthalle. Das TriBuehne-Team lädt vorab zum Sekt ein.red
WALSRODE - 04. September 2018 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Der Kulturverein TriBuehne startet am Sonntag, 23. September, in der Stadthalle Walsrode um 20 Uhr mit der Komödie “Dinner für Spinner” von Francis Veber in die Theatersaison 2018/2019. Zum Auftakt gibt es für jeden Besucher um 19.30 Uhr ein Glas Sekt, spendiert von der Kreissparkasse Walsrode.

Zum Stück: Der Verleger Peter und seine Freunde teilen ein extravagantes Hobby. Allwöchentlich veranstalten sie ein “Dinner für Spinner”, zu dem jeder der Gäste abwechselnd einen sorgfältig ausgewählten Gast mitbringt. Dabei handelt es sich um einen absolut verrückten Typen, der dann zum Amüsement der anderen Gäste zum “Spinner des Abends” gekürt wird.

Mit dem Finanzbeamten Matthias glaubt Peter, einen ganz besonderen Glücksgriff getan zu haben: Matthias ist passionierter Zündholz-Modellbauer. Aber der Abend fällt ins Wasser, Peter hat sich einen Hexenschuss eingefangen. Matthias, Peters auserwählter “Weltklassetrottel”, kommt wie verabredet zu ihm nach Hause, um ihn zum Dinner abzuholen - und das Unglück nimmt seinen Lauf: Innerhalb kürzester Zeit zerstört Matthias Peters Ehe, bevölkert dessen Wohnung mit ungebetenen Gästen und informiert das Finanzamt über Peters unversteuerte Vermögenswerte. Peters Nerven werden exzessiv strapaziert. Und so stellt sich schließlich die Frage: Wer ist denn nun eigentlich der wirkliche Spinner?

Die Schauspieler Tom Gerhardt, Tina Seydel, Moritz Lindbegh, Steffen Laube und Stefan Preis garantieren eine explodierende Komödie, die sich zu einer packenden Farce über die großen und kleinen menschlichen Schwächen entwickelt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.