Lokales

32 Prozent der Leistungsbezieher können vom eigenen Arbeitslohn nicht leben

Ausgangslage bleibt weiter angespannt

Artikelbild
WALSRODE - 30. Mai 2014 - 20:00 UHR

Walsrode. Wenn Ralf Trosin, Fachbereichsleiter für Soziales in der Kreisverwaltung, davon spricht, dass es bei den Fallzahlen zwischen 2012 und 2013 keine nennenswerten Veränderungen gegeben habe, bedeutet das nicht, dass nun alles gut ist.

Sie haben erst 22% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat