Lokales

Aber Regionales Raumordnungsprogramm sorgt für Diskussion

Ausgeglichener Haushalt mit Überschüssen

Wieso, weshalb, warum? Ratsmitglied Hans-Georg Meyer (Mitte) erläutert Details zum Regionalen Raumordnungsprogramm des Heidekreises, zu dem auch die Gemeinde Frankenfeld eine Stellungnahme verabschiedet hat.
Wieso, weshalb, warum? Ratsmitglied Hans-Georg Meyer (Mitte) erläutert Details zum Regionalen Raumordnungsprogramm des Heidekreises, zu dem auch die Gemeinde Frankenfeld eine Stellungnahme verabschiedet hat.
FRANKENFELD - 11. Februar 2016 - 20:00 UHR

Nur eine Enthaltung gab es am Mittwochabend, als der Frankenfelder Gemeinderat den Haushalt für das Jahr 2016 verabschiedete. Das ist kaum verwunderlich, denn das Zahlenwerk, das Kämmerer Wolfgang Dehning vorlegte, barg keinen Grund für Beanstandungen. Mit jeweils 552.500 Euro in den ordentlichen Erträgen und Aufwendungen sowie jeweils

Sie haben erst 17% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.