Lokales

/lokales/ausgezeichnete-familienfreundlichkeit_10_111964582-21.html/ / 1

BBS Walsrode erhalten Siegel, Pandemie verdeutlicht notwendige Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Ausgezeichnete Familienfreundlichkeit

Schulleiter André Kwiatkowski freut sich über die Auszeichnung des Überbetrieblichen Verbundes Familie & Beruf. Foto: Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis
Schulleiter André Kwiatkowski freut sich über die Auszeichnung des Überbetrieblichen Verbundes Familie & Beruf. Foto: Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis
WALSRODE - 13. Dezember 2020 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Trotz der anhaltend angespannten Lage aufgrund der Corona-Pandemie hat sich bereits vor Monaten eine weitere Institution im Heidekreis auf den Weg gemacht, ihre familienfreundlichen Maßnahmen erneut auf den Prüfstand zu stellen. Das Jahr 2020 hat auf besondere Weise verdeutlicht, wie wichtig eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Beschäftigte ist und dass mitunter sehr kreative Lösungen gefragt sind. Nach erfolgreicher Auswertung des Onlinefragebogens durch die Gemeinschaftsinitiative in Lüneburg konnte Lena Heß, Geschäftsstellenleiterin des Überbetrieblichen Verbundes Familie & Beruf (ÜBV), das FaMi-Siegel als “ausgezeichnet familienfreundliches Unternehmen” für den derzeit gültigen Aktionszeitraum 2019 bis 2021 an Schulleiter André Kwiatkowski überreichen lassen. Bis Ende 2021 darf die BBS Walsrode das Siegel nun für die Außendarstellung des Unternehmens nutzen.

Lena Heß als Ansprechpartnerin

Als Geschäftsstellenleiterin des ÜBV steht Lena Heß als Ansprechpartnerin für interessierte Betriebe und Institutionen zur Verfügung. Der Überbetriebliche Verbund Familie & Beruf unterstützt beim Aufbau familienorientierter Personalpolitik. Daher möchte Heß Betriebe gerne dazu ermutigen, sich mit der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf auseinanderzusetzen.

Weitere Informationen zum FaMi-Siegel erhalten alle Interessierten unter www.famisiegel.de oder telefonisch unter (05191) 970612.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.