Lokales

/lokales/ausgezeichnete-wasserqualitaet-im-heidekreis_10_111917121-21-.html/ / 1

An keinem Badesee im Heidekreis gibt es derzeit Blaualgen.

“Ausgezeichnete” Wasserqualität im Heidekreis

Ab an den See: Der Badeteich in Hodenhagen gehört zu den offiziellen EU-Seen im Landkreis. Foto: Scheele
Ab an den See: Der Badeteich in Hodenhagen gehört zu den offiziellen EU-Seen im Landkreis. Foto: Scheele
WALSRODE - 16. August 2020 - 05:00 UHR - VON JOHANNA SCHEELE

Die Temperaturen steigen, die Lust auf ein kühles Bad ebenso. Doch erste Meldungen über gesperrte Badeseen in Niedersachsen machen die Runde - Blaualgenalarm. Für den Heidekreis gibt es jedoch beruhigende Nachrichten: Also rein ins Wasser.

In der Badesaison vom 15. Mai bis 15. September prüft das Gesundheitsamt an den Badeseen im Heidekreis in regelmäßigen Abständen die Wasserqualität. Zu den EU-Seen gehören der Rethemer Fährsee, die Badeseen in Hodenhagen und Essel, das Strandbad Dorfmark und Düshorn, der Badesee am Südseecamp in Wietzendorf und der See zum Mühlenbach in Harber. In allen Seen wird die Wasserqualität derzeit mit “Ausgezeichnet” bewertet. Die Pressestelle des Heidekreises teilt auf WZ-Nachfrage mit: “Auffälligkeiten gibt es zur Zeit keine.” An einigen Seen gibt es Grünalgen - jedoch keine Blaualgen. Die anderen Badestellen im Heidekreis werden nach eigenen Sicherheitsprofilen getestet, sollte es zu Auffälligkeiten kommen, wird die Öffentlichkeit informiert.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.