Lokales

/lokales/auto-steht-in-vollbrand_10_111914469-21-.html/ / 1

Feuer bricht aus ungeklärter Ursache im Motorraum des Fahrzeugs aus

Auto steht in Vollbrand

Unter Atemschutz und dem Einsatz von Schaum rückten die Einsatzkräfte vor. Fotos: Feuerwehr Visselhövede
  • Bild 21
Unter Atemschutz und dem Einsatz von Schaum rückten die Einsatzkräfte vor. Fotos: Feuerwehr Visselhövede
STELLICHTE - 07. August 2020 - 14:39 UHR - VON REDAKTION

Gegen 22 Uhr am Donnerstag bemerkte der Fahrer eines Land Rover zwischen Stellichte und Bleckwedel, dass sein Fahrzeug während der Fahrt Feuer gefangen hatte. Nach ersten Löschversuchen mit dem eigenen Feuerlöscher konnte er den Brand nicht mehr unter Kontrolle bringen und alarmierte die Feuerwehr.

Bereits auf der Anfahrt bemerkten die Einsatzkräfte aus Jeddingen eine große Rauchentwicklung aus dem Waldstück zwischen Bleckwedel und Stellichte. Auch die Freiwillige Feuerwehr aus Stellichte bemerkte den Brand und fuhr zur Kontrolle vorsorglich ohne eigenen Alarm zum Einsatzort. Vor Ort stellten die Feuerwehrleute fest, dass der Land Rover aus dem Heidekreis bereits in Vollbrand stand, das Feuer drohte auf das trockene Waldstück überzuspringen.

Mit reichlich Wasser aus dem Jeddinger Tanklöschfahrzeug konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden, bis die Einsatzkräfte gefahrlos an die Hydranten nahe des brennenden Autos herankamen. Unter Atemschutz und dem Einsatz von Schaum war der Brand schnell gelöscht, sodass nach gut zehn Minuten nur noch Nachlöscharbeiten vonnöten waren.

Wie das Feuer im Motorraum des Fahrzeuges ausbrechen konnte, klärt nun die Polizei, die ebenfalls vor Ort war. Im Einsatz befanden sich 16 Kräfte der Ortsfeuerwehr Jeddingen sowie drei Feuerwehrleute aus Stellichte.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.