Lokales

/lokales/autounfall-auf-der-a-7-endet-toedlich_10_111879896-21-.html/ / 1

Autounfall auf der A 7 endet tödlich

Rico_Loeb - pixabay
Rico_Loeb - pixabay
WALSRODE - 12. Mai 2020 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Am vergangenen Montag, 11. Mai, gegen 11.40 Uhr ist es auf der A 7, zwischen dem Parkplatz Wolfsgrund und dem Walsroder Dreieck, zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang gekommen. Ein 49-jähriger Mann aus dem Landkreis Harburg war mit seinem Pkw auf dem rechten Fahrstreifen am Stauende aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst auf das Heck eines Pritschenwagens der Autobahnmeisterei gefahren.

Der Aufprall war so stark, dass das Auto bis zur B-Säule unter das Heck geschoben wurde. Der Fahrer starb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. Der 34-jährige Fahrer des Pritschenwagens wurde bei dem Zusammenprall leicht verletzt. Die A 7 musste in Fahrtrichtung Hannover für zwei Stunden gesperrt werden. Zum Unfallzeitpunkt waren die Rundumleuchten des Fahrzeugs der Autobahnmeisterei eingeschaltet.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.