Lokales

/lokales/b-209-bauabschnitt-wird-verschoben_10_111788655-21-.html/ / 1

Weitere Arbeiten beginnen erst im November

B 209: Bauabschnitt wird verschoben

Artikelbild
WALSRODE - 18. Oktober 2019 - 14:00 UHR - VON REDAKTION

Im Zuge der Bundesstraße 209 finden zwischen Honerdingen und Fallingbostel seit 9. September Maßnahmen zur Erneuerung der Fahrbahn und des Radweges statt. Die Arbeiten im jetzigen Bauabschnitt zwischen Honerdingen und der Einmündung der L 163 werden witterungsbedingt voraussichtlich noch bis zum Abend des 23. Oktober andauern. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Der nachfolgende Bauabschnitt zur Radweg- und Mittelnahtsanierung der B 209 zwischen den beiden Einmündungspunkten der L 163 verschiebt sich aufgrund des anstehenden Reformationstages auf die erste Novemberwoche. Dieser Streckenabschnitt der B 209 muss dazu voraussichtlich ab dem 4. November für eine Woche voll gesperrt werden. In der Zwischenzeit wird der Verkehr auf der B 209 für den Verkehr wieder freigegeben. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,7 Millionen Euro. Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.