Lokales

/lokales/beerenfest-blau---rot---regional_10_111750570-21-.html/ / 1

Aktionstag auf der Flora-Farm / Der Genuss steht im Mittelpunkt

Beerenfest: Blau - Rot - Regional

Alles rund um Beeren: Das Team der Flora-Farm hat ein vielseitiges Programm ausgearbeitet.red
Alles rund um Beeren: Das Team der Flora-Farm hat ein vielseitiges Programm ausgearbeitet.red
BOCKHORN - 30. Juli 2019 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Am Sonntag, 4. August, findet er wieder statt, der Aktionstag rund um die reifen Ginseng- und Blaubeeren. Von 11 bis 18 Uhr sind Besucher auf die Flora-Farm in Bockhorn eingeladen - bei freiem Eintritt. “Blau - Rot - Regional”, das sind die Stichworte, die an diesem Tag vom Team der Flora-Farm und Partnern wie Heidjeria, dem Helkenhof, dem Dorfkrug Bockhorn, der Jägerschaft Fallingbostel und Gelato Michele mit Leben gefüllt werden. Sie bieten im Ginseng-Land in Bockhorn ein buntes Programm aus Aktionen, Musik, Kulinarischem rund um die Blaubeere sowie Informationen und Verkostung regional hergestellter Produkte an.

“Kulinarische Botschafter” der Region wie die Chilimanufaktur sind am Festtag ebenfalls mit ihren Produkten vertreten. Der Genuss beim Beerenfest spielt eine große Rolle. So werden auch Wildspezialitäten aus der Region auf dem Schlemmergrill zubereitet. Naschkatzen haben die Gelegenheit, auf einem historischen Ofen ihre eigene Marmelade zu kochen, und der Förderverein deutscher Schafhalter informiert über das heidetypische Nutztier.

In diesem Jahr geht es außerdem mit der Kutsche zu den Ginseng- und Blaubeer-Gärten, wo Führungen das passende Hintergrundwissen zu den namensgebenden Beeren vermitteln. Und damit nicht nur der Geschmackssinn angeregt wird, spielt das Musikerduo Plattgold live Folk op Platt. Oldies, traditionelle und eigene Lieder, umgesetzt mit Cello, Gitarre, Banjo und Mundharmonika, huldigen dieser Mundart - für Nicht-Plattsnackers erfolgt die Moderation auf Hochdeutsch. Bei einem Besuch im neuen Ginseng-Land erfahren die Gäste auf kurzweilige Art noch mehr über die “Menschenwurzel” Ginseng, über ihren Anbau, die Wirkung und Anwendung.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.