Lokales

/lokales/bei-mondschein-durch-die-heide_10_111754222-21-.html/ / 1

Nabu lädt zum Spaziergang in der Tietlinger Wacholderheide ein

Bei Mondschein durch die Heide

Nachtaktiv: Beim Ausflug in die Natur lassen sich auch Fledermäuse entdecken. Foto: Dietmar Nill
Nachtaktiv: Beim Ausflug in die Natur lassen sich auch Fledermäuse entdecken. Foto: Dietmar Nill
TIETLINGEN - 07. August 2019 - 08:00 UHR - VON REDAKTION

Die diesjährige “NachtnaTOUR” des Naturschutzbundes Heidekreis führt an einen geschichtsträchtigen Ort, der sich nicht nur bei Lönsfreunden großer Beliebtheit erfreut, sondern von Einheimischen gerne als Naherholungsgebiet genutzt und zur Zeit der Heideblüte auch von Touristen angesteuert wird: Der Tietlinger Wacholderhain, der sich auf einem hügeligen, etwa 15 Meter zu den schmalen Talwiesen der Böhme abfallenden Hang erstreckt und seit 1951 unter Naturschutz steht.

Bei einsetzender Dunkelheit, wenn der Vollmond über der Heide steht, die knorrigen Wacholder nur noch schemenhaft zu erkennen sind und die Fledermäuse auf Insektenjagd gehen, entfaltet die Heidelandschaft eine besondere Magie. Wer die Natur also bei Nacht erkunden, sich an dem Duft der Heide erfreuen und dabei den vielfältigen Geräuschen der Nacht lauschen möchte, der sollte sich am Sonnabend, 10. August, um 21 Uhr auf dem Parkplatz bei der ehemaligen Gaststätte an der Walsroder Straße 114 in Bomlitz-Lönsheide einfinden. Der kostenlose Mondscheinspaziergang dauert eineinhalb Stunden und wird von Dr. Antje Oldenburg, (05164) 801113, geleitet.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.