Lokales

/lokales/bei-schweiarbeiten-bricht-feuer-aus_10_112095889-21.html/ / 1

Feuerwehren aus Benzen, Düshorn und Walsrode trainieren im Möbellager von Home24.

Bei Schweißarbeiten bricht Feuer aus

Bei einer unangekündigten Alarmübung auf dem Gelände des Unternehmens Home24 im A27-Park in Benzen trainieren die Feuerwehren den Ernstfall. Foto: Feuerwehr
Bei einer unangekündigten Alarmübung auf dem Gelände des Unternehmens Home24 im A27-Park in Benzen trainieren die Feuerwehren den Ernstfall. Foto: Feuerwehr
WALSRODE - 14. November 2021 - 11:30 UHR - VON REDAKTION

Am vergangenen Donnerstagabend, 11. November, sind die Freiwilligen Feuerwehren Benzen, Düshorn und Walsrode zu einer unangekündigten Alarmübung auf dem Gelände des Unternehmens Home24 im A27-Park in Benzen ausgerückt. Das Übungsszenario sah vor, dass es bei Schweißarbeiten auf einer Zwischenbühne zu einer Verpuffung und anschließend zu einem Brand gekommen war. Zwei Personen wurden in der Halle vermisst.

Getestet wurde an diesem Abend auch der interne Alarmplan von Home24. Alle Mitarbeiter haben sich nach der Alarmauslösung am Sammelplatz eingefunden und konnten der Feuerwehr die Vollzähligkeit der Stammbelegschaft mitteilen.

Person Lkw eingeklemmt

Unter Atemschutz drangen mehrere Trupps in die Halle ein, um die verletzten Personen zu retten. Mithilfe der Drehleiter wurde das Dach des Gebäudes kontrolliert. Eine Wasserversorgung wurde aus den Hydranten auf dem Firmengelände sichergestellt. Ein weiteres Übungsszenario sah vor, dass eine Person von einem Lkw überrollt wurde. Einsatzkräfte konnten mit technischem Gerät den eingeklemmten Übungsdummy schnell befreien.

In der Abschlussbesprechung analysierten Beobachter die Übung und zeigten Verbesserungspotenziale auf. Alles in allem waren die Verantwortlichen mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden, teilt die Feuerwehr mit.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.