Lokales

/lokales/bell-book--candle-auf-wie-wir-sind-tour_10_111619895-21-.html/ / 1

Gastspiel am 23. November in Soltau

Bell, Book & Candle auf “Wie wir sind”-Tour

Wieder da: Bell, Book & Candle melden sich zurück mit deutschen Texten.red
Wieder da: Bell, Book & Candle melden sich zurück mit deutschen Texten.red
SOLTAU - 15. November 2018 - 04:00 UHR - VON SILVIA HERRMANN

Die Band Bell, Book & Candle macht auf ihrer “Wie wir sind”-Tour am 23. November ab 20 Uhr Station in der Aula des Gymnasiums Soltau. Der THW-Helfervereinigung Soltau mit ihrem Vorsitzenden Manfred Morawetz ist es gelungen, die Band für ein Konzert einzuladen. Bell, Book & Candle hatten in den 90er Jahren mit ihrer ersten Single “Rescue Me” einen internationalen Hit. Jetzt stellen sie ihr erstes deutsches Album vor.

Das Berliner Trio um Jana Groß, Andy Birr und Hendrik Röder avancierte nach “Rescue me” zu einer der wenigen deutschen Bands von internationalem Format. Mit weiteren Hits wie “Read My Sign” oder “Bliss In My Tears” untermauerte die Band ihren erstklassigen Ruf.

Jetzt melden sie sich mit neuem Album zurück. Sängerin Jana Groß, von der alle Texte kommen, hat einschlägige Erfahrungen mit deutschsprachigen Lyrics: Sie schrieb unter anderem das Titelstück des ARD-Mehrteilers “Das Beste aus meinem Leben”. Bell, Book & Candle haben weltweit an die 1800 Konzerte gespielt. Aus den Anfangstagen sind die ungebremste Leidenschaft und der opulente Ideenreichtum geblieben, der Hang zu großen Melodienbögen und vielschichtigen Arrangements. Das, gepaart mit den Möglichkeiten aktueller Popproduktionen und dem Wissen gestandener Musiker, macht Bell, Book & Candle zu Künstlern, deren Zeit nun endgültig gekommen ist.

Karten: 0173-8009206 oder bei der Soltau-Touristik (Restkarten an der Abendkasse).

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.