Lokales

Planer stellt erste Überlegungen zur Sanierung der Landesstraße 161 in Walsrode vor. Doch der Straßenbau beginnt wohl erst in 2022.

Bergstraße bald mit Fahrradschutz- und Zebrastreifen

Parken stadtauswärts nicht mehr erlaubt? Die Walsroder Bergstraße wird voraussichtlich 2022 modernisiert. Die ersten Planungen wurden nun im Bauausschuss vorgestellt. Ob Anliegerbeiträge fällig werden, blieb dabei allerdings noch offen.Foto: Reinbold
Parken stadtauswärts nicht mehr erlaubt? Die Walsroder Bergstraße wird voraussichtlich 2022 modernisiert. Die ersten Planungen wurden nun im Bauausschuss vorgestellt. Ob Anliegerbeiträge fällig werden, blieb dabei allerdings noch offen.Foto: Reinbold
WALSRODE - 17. Juli 2020 - 18:00 UHR - VON JENS REINBOLD

Dass die Walsroder Bergstraße saniert werden muss, ist bereits länger klar. Nun gibt es erste Details zu dem Vorhaben: Die Seitenbereiche sollen größer werden. Dass das Parken in Richtung Ortsausgang verboten werden soll, gefällt allerdings nicht jedem. Ende kommenden Jahres sollen die Vorarbeiten zur Sanierung der Walsroder Bergstraße beginnen. Auf

Sie haben erst 7% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.